Die letzten Monate/Jahre waren für die FF Moosham äußerst prägend: 
    1) Übersiedelung in ein neues Feuerwehrhaus
    2) Zwei neue Fahrzeuge (MTF, TLFA-B)
    3) 100 Jahre FF Moosham mit Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerb
Und nun ein weiteres neues Highlight in unserer Chronik: Mit September 2022 wurde nach langjähriger Pause eine neue Jugendgruppe gegründet. 

  • Jugend2022

Sie besteht derzeit aus 14 Jugendfeuerwehrmitgliedern

Kommandant Johannes Buchner und Jugendbetreuerin Petra Zollner sind sehr stolz auf die neue Gruppe. "Wir freuen uns sehr, dass wir wieder eine motivierte Jugendgruppe in Moosham haben. Die jungen Mädels und Burschen haben sich für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung entschieden", erklärt Petra Zollner. 

Die 4 Buben und 10 Mädchen bereiten sich momentan schon auf ihre 1. Erprobung vor. 

  • ErprVorb-1
  • ErprVorb-2
  • ErprVorb-3
  • ErprVorb-4
  • ErprVorb-5
  • ErprVorb-6
  • ErprVorb-7

Im Rahmen des Kinderferienprogrammes in Geinberg, verbrachten rund 30 Kinder den Vormittag bei der Feuerwehr in Moosham. Auch das Rote Kreuz Obernberg war mit einem Rettungswagen vor Ort.

Aufgeteilt in drei Gruppen erhielten die begeisterten Kinder einen Einblick in das Rettungs- bzw. Feuerwehrwesen. Damit auch der Spaß nicht zu kurz kam, gab es beim Hindernisparcour eine kleine nasse Abkühlung. 

Highlight war wie so oft eine Rundfahrt mit den Feuerwehrautos. 

Passend zum sonnigen Wetter stellte sich Bürgermeister Ludwig Reitinger zum Schluss mit einer Eisspende ein. 

  • Ferienprg22-1
  • Ferienprg22-10
  • Ferienprg22-11
  • Ferienprg22-12
  • Ferienprg22-13
  • Ferienprg22-14
  • Ferienprg22-15
  • Ferienprg22-16
  • Ferienprg22-17
  • Ferienprg22-18
  • Ferienprg22-19
  • Ferienprg22-2
  • Ferienprg22-20
  • Ferienprg22-21
  • Ferienprg22-22
  • Ferienprg22-23
  • Ferienprg22-3
  • Ferienprg22-4
  • Ferienprg22-5
  • Ferienprg22-6
  • Ferienprg22-7
  • Ferienprg22-8
  • Ferienprg22-9

Wenn die Mitglieder und Familien der FF Moosham in den letzten Monaten abseits von "normalen" Feuerwehrtätigkeiten (Einsätze, Übungen, Ausbildung,..) zusammentrafen, investierte man diese Arbeitszeit meist in die Fahrzeuganschaffung bzw. Festvorbereitung. 

Um die Kameradschaft auch außerhalb dieser Tätigkeiten zu pflegen, entschloss man sich für einen Feuerwehrausflug nach Salzburg am Samstag, 23. Juli 2022. 

Abfahrt mit dem Bus war um 08:30 Uhr in Moosham. Erstes Ziel war die Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr (BF) Salzburg in Maxglan.

Bei einer Führung erhielt man einen interessanten Einblick über den Arbeitsalltag der BF. Die neue Warnzentrale sowie die Alarmierung von zwei Echteinsätzen während der Führung waren sicherlich die Highlights. 

Um sich zu stärken, ging es weiter zum Stieglbräu zum Mittagessen. 

Der Nachmittag war freigestellt. Neben Spaziergang in der Stadt Salzburg sowie einer Hangar7 Besichtigung traf man sich schlussendlich im Müllner Bräu. Hier ließen die "Ausflügler" den Tag noch gemütlich ausklingen, ehe es um ca. 19:30 Uhr wieder in Richtung Heimat ging. 

An dieser Stelle sei den Kameraden Johannes Seidl und Patrick Spadinger für die Organisation des Ausfluges gedankt. 

Die Tatsache, dass sich auch einige Kameraden der FF Geinberg diesen Ausflug angeschlossen haben und sich der Pflichtbereichskommandant der Gemeinde Geinberg höchst persönlich um die Transporttätigkeiten kümmerte, zeigt auch den sehr guten übergreifenden Feuerwehr-Zusammenhalt. 

 

  • Ausflug-Salzburg-1
  • Ausflug-Salzburg-10
  • Ausflug-Salzburg-11
  • Ausflug-Salzburg-12
  • Ausflug-Salzburg-13
  • Ausflug-Salzburg-14
  • Ausflug-Salzburg-15
  • Ausflug-Salzburg-16
  • Ausflug-Salzburg-2
  • Ausflug-Salzburg-3
  • Ausflug-Salzburg-4
  • Ausflug-Salzburg-5
  • Ausflug-Salzburg-6
  • Ausflug-Salzburg-7
  • Ausflug-Salzburg-8
  • Ausflug-Salzburg-9

Ein äußerst wichtiges Abzeichen konnte am Samstag, 13. November 2021 von den Mitgliedern den Geinberger Feuerwehren (Geinberg, Moosham) erlangt werden.

Das "Technische Hilfe Leistungsabzeichen" (THL) legt den Fokus auf das richtige Abarbeiten einzelner Aufgaben im technischen Einsatz. Die einzelnen Trupps müssen die notwendigen Schritte innerhalb eines Zeitfensters fehlerfrei abarbeiten. 

Ein weiterer Bestandteil dieser Prüfung ist das "blinde" erkennen sämtlicher Gerätschaften in den Feuerwehrfahrzeugen. Hierbei müssen die Prüfungsteilnehmer bei geschlossenem Fahrzeugtüren das jeweilige Gerät andeuten und dürfen dabei keine Handbreite daneben liegen. 

Für das "goldene" Abzeichen sind weitere Prüfungsaufgaben erforderlich, in welchen die richtige Handhabung bestimmter technischen Hilfmitteln erläutert werden müssen. 

Alle Mitglieder der FF Geinberg und FF Moosham konnten dieses Abzeichen erfolgreich absolvieren. 

Bronze:

FM Buchner Tom (FF Geinberg), FM Fuggersberger Simon (FF Geinberg), FM Prentner Fabian (FF Geinberg)

Silber:

BI Gubisch David (FF Moosham), AW Kößlbacher Florian (FF Geinberg), FM Mayrleitner Michael (FF Geinberg), OFM Prentner Marcel (FF Geinberg)

Gold:

OFM Fuggersberger Alex (FF Geinberg), OFM Kößlbacher Lorenz (FF Moosham), LM Simböck Hannes (FF Geinberg), LM Winhardt Anna (FF Geinberg), HFM Zollner Petra (FF Moosham)

 

Bei der Übergabe der Leistungsabzeichen waren anwesend: BFKDT OBR Jürgen Hell, AFKDT BR Hans Wimmer, E-BFKDT Fritz Prenninger, E-HBI Josef Bruckbauer (Prüfungsverantwortlicher). 

Hier wurden wiederrum die Wichtigkeit dieses Abzeichens betont. 

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern! 

  • 21-11-13-THL-1
  • 21-11-13-THL-10
  • 21-11-13-THL-11
  • 21-11-13-THL-12
  • 21-11-13-THL-13
  • 21-11-13-THL-14
  • 21-11-13-THL-15
  • 21-11-13-THL-2
  • 21-11-13-THL-3
  • 21-11-13-THL-4
  • 21-11-13-THL-5
  • 21-11-13-THL-6
  • 21-11-13-THL-7
  • 21-11-13-THL-8

(c) Fotos: FF Geinberg

Über eine äußerst großzügige Spende durften sich die Feuerwehren in Geinberg freuen: Die Maibaumfreunde Durchham überreichten den beiden Wehren Moosham und Geinberg jeweils € 500,-

Mit der Spende werden Gerätschaften angekauft, sowie die Jugendarbeit gefördert. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Maibaumfreunden Durchham!

Das Jahr 2021 wird für die FF Moosham in der Chronik wohl einen besonderen Abdruck erhalten: Nach mehr als 30 Jahren im Einsatz wurden die Fahrzeuge "TLF-2000" und "LFB-A2" außer Dienst gestellt. Sie mussten Platz machen für das neue "TLFA-B 2000" sowie das neue "MTF". 

TLFA-B 2000 (Tanklöschfahrzeug mit Allrad und Bergeausrüstung inkl. 2000 Liter Wasser)

Das neue Einsatzfahrzeug "TLFA-B 2000" ist im Prinzip eine Zusammenlegung der alten Fahrzeuge "TLF-2000" und "LFB-A2".

Es beinhaltet im Wesentlichen sämtliche Gerätschaften, welche zur Löschwasserversorgung sowie der Brandbekämpfung dienen (Atemschutz, Schläuche, wasserführende Armaturen,...). Neben einem Notstromaggregat ist das Fahrzeug mit einer Bergeausrüstung ausgestattet. Diese besteht im Grunde aus einem hydraulischem Rettungsgerät (Schere, Spreizer) sowie einem Satz pneumatischer Hebekissen. Zusätzliche Geräte ermöglichen es, nahezu sämtliche sonstigen technischen Einsätze abzuwickeln. 

Der MAN-LKW wurde von der oberösterreichischen Firma Rosenbauer aufgebaut.

MTF (Mannschaftstransportfahrzeug)

Nachdem das "TLFA-B" nur Platz für einen Teil der Mannschaft verfügt, wird das "MTF" als Transportmöglichkeit für die Mannschaft verwendet. Es beinhaltet zudem die Basisausrüstung für eine Verkehrsregelung, um die Einsatzstelle entsprechend absichern zu können. 

Der VW Crafter wurde von der oberösterreichischen Firma ATOS aus Regau aufgebaut. 

 

Seit Oktober 2021 sind beide Fahrzeuge offiziell in den Dienst gestellt. Sie ermöglichen den freiwilligen Mitgliedern der FF Moosham ein vernünftiges Arbeiten, wodurch eine rasche und sichere Hilfeleistung im Einsatzfall gewährleistet ist.

  • Fuhrpark21-1
  • Fuhrpark21-2
  • Fuhrpark21-3
  • Fuhrpark21-4
  • Fuhrpark21-5
  • Fuhrpark21-6
  • Fuhrpark21-7
  • Fuhrpark21-8
  • Fuhrpark21-9

Im Bild: Fuhrpark alt/neu. 

Offizielle Übergabe des MTF´s: v.l.n.r: Amtsleiter Michael Berger, Kommandant Johannes Buchner, Bürgermeister Ludwig Reitinger, Kommandant-Stv. Günter Spadinger

 

Kommunikation ist ein ganz wesentlicher Bestandteil im Feuerwehrwesen. Im Einsatzfall ist der Funk ein wichtiges Werkzeug für die Vernetzung der Einsatzkräfte. 

Bis heuer war der weit verbreitete "Analogfunk" dafür zuständig. Mit der Umstellung auf "DIGITALFUNK" entstehen neue Möglichkeiten der Vernetzung. So können die Einsatzorganisationen (Feuerwehr, Rettung, Polizei, ...) nun untereinander viel leichter kommunizieren. Nach einer kleinen Übergangsfrist wird der Bezirk Ried mit Oktober 2021 nun zur Gänze auf Digitalfunk umstellen. Durch die Umstellung mussten folglich auch neue Gerätschaften beschafft werden, welche am 30. September im Feuerwehrhaus durch die Fa. Zehetner Elektronik eingebaut wurden. 

Neben Umrüstung der Florian-Station wurden auch sämtliche Handfunkgeräte ausgetauscht. Für die Feinjustage der neuen Funkantenne erhielten wir Unterstützung von der Drehleiter der FF Ried/I. 

  • 20210930_Digitalfunk-1
  • 20210930_Digitalfunk-2
  • 20210930_Digitalfunk-3
  • 20210930_Digitalfunk-4

Das Jahr 2021 wird der FF Moosham wohl lange in Erinnerung bleiben. Nachdem erst im Juli des Jahres das neue TLFA-B in den Dienst gestellt wurde, konnte das Kommando am 1. Oktober 2021 der Wehr das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) entgegennehmen. 

Der VW Crafter wurde als Rohfahrzeug von der Fa. Autohaus Weilguny (Altheim) beschafft, ehe es von der Fa. ATOS-MT GmbH aus Regau aufgebaut wurde. Das Fahrzeug dient in erster Linie zum befördern der Mannschaft.

 

Daten zum Fahrzeug: 

Marke: VW CRAFTER

Motorisierung: Diesel Schaltgetriebe, Euro 6

Leistung: 103 kW (140PS)

  • 20211001_MTF-1
  • 20211001_MTF-2
  • 20211001_MTF-3

  • 2021_mtf-1
  • 2021_mtf-10
  • 2021_mtf-11
  • 2021_mtf-12
  • 2021_mtf-13
  • 2021_mtf-2
  • 2021_mtf-3
  • 2021_mtf-4
  • 2021_mtf-5
  • 2021_mtf-6
  • 2021_mtf-7
  • 2021_mtf-8
  • 2021_mtf-9

Am Samstag, den 14. August 2021 durfte die FF Moosham Teil der Aktion "Kinderferienprogramm Geinberg" sein. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Obernberg durften wir den rund 20 Kindern einen Einblick in das Feuerwehr- bzw. Rettungswesen geben. 

Neben zahlreichen Stationen wie Kübelspritzen, Arbeiten mit dem Bergegerät, Hindernis Parcour, Fahrzeugrundfahrt uvm. sollte natürlich der Spaß im Vordergrund stehen. 

Als krönenden Abschluss stellte sich Bürgermeister Ludwig Reitinger mit einer Eisspende für alle Mitwirkenden ein. 

  • KiFePrg21-1
  • KiFePrg21-10
  • KiFePrg21-11
  • KiFePrg21-2
  • KiFePrg21-3
  • KiFePrg21-4
  • KiFePrg21-5
  • KiFePrg21-6
  • KiFePrg21-7
  • KiFePrg21-8
  • KiFePrg21-9

 

Am 26. Juli 2021 konnte ein neuer Meilenstein in der Geschichte der FF Moosham gesetzt werden. Nach monatelanger Planung konnte das neue Tanklöschfahrzeug mit Allrad und Bergeausrüstung (TLFA-B) abgeholt werden. Eine Abordnung der FF Moosham erhielt im Werk der Fa. Rosenbauer eine Einschulung des neuen Fahrzeuges und konnte es mängelfrei in Empfang nehmen.

Das neue TLFA-B ersetzt die bisherigen zwei Fahrzeuge der Wehr, welche laut Norm des OÖ Landesfeuerwehrverbandes ausgeschieden werden müssen. 

Die Freiwillige Feuerwehr Moosham kann somit wieder auf ein modernes und zeitgemäßes Einsatzfahrzeug zurückgreifen. 

Für eine derartige Investition braucht es u.a. eine starke Gemeinde, welche die Notwendigkeit solcher Einsatzmittel versteht und unterstützt. Darum dürfen wir uns bei allen Fraktionen der Gemeinde Geinberg, allen voran Bürgermeister Ludwig Reitinger sowie BGM a.D. Bernhard Schöppl recht herzlich bedanken, welche die Umsetzung dieses Projektes erst ermöglichten.

Hier geht es zu den Ansichtsbildern

  • Abholung-TLFA-B-1
  • Abholung-TLFA-B-10
  • Abholung-TLFA-B-2
  • Abholung-TLFA-B-3
  • Abholung-TLFA-B-4
  • Abholung-TLFA-B-5
  • Abholung-TLFA-B-6
  • Abholung-TLFA-B-7
  • Abholung-TLFA-B-8
  • Abholung-TLFA-B-9

Nach einem Jahr coronabedingter Pause, durften wir am Sonntag, 18. Juli 2021 wieder unseren traditionellen "Tag der offenen Tür" veranstalten. Unter Einhaltung der sog. "3-Regel" (Getestet - Geipmft - Genesen) konnten wir unsere Besucher zum Mittagstisch einladen. 

Wir möchten uns nicht nur bei allen fleißigen Helfern bedanken, sondern auch bei allen Gästen, die uns trotz der derzeitigen COVID-19 Maßnahmen die Treue hielten

 

 

  • Tag-der-offenen-Tr-2021
  • TdoT21-1
  • TdoT21-10
  • TdoT21-11
  • TdoT21-12
  • TdoT21-13
  • TdoT21-14
  • TdoT21-15
  • TdoT21-16
  • TdoT21-17
  • TdoT21-18
  • TdoT21-19
  • TdoT21-2
  • TdoT21-20
  • TdoT21-21
  • TdoT21-22
  • TdoT21-23
  • TdoT21-24
  • TdoT21-25
  • TdoT21-26
  • TdoT21-27
  • TdoT21-28
  • TdoT21-3
  • TdoT21-4
  • TdoT21-5
  • TdoT21-6
  • TdoT21-7
  • TdoT21-8
  • TdoT21-9

Erneut zog der Storch seine Runden: Dieses Mal kreiste er sogar zwischen dem Innviertel und dem benachbarten Bayern. 

Mit den perfekten Maßen von 49cm und einem Gewicht von 2970g kam der kleine JULIAN am 25. Jänner 2021 zur Welt. 

Coronabedingt mit Masken ausgerüstet, überbrachten wir mit Abstand die besten Glückwünsche! 

Wir freuen uns schon jetzt auf ein persönliches Kennenlernen und wünschen den stolzen Eltern Christina und Hannes eine schöne Zeit!

 

  • Storch-Julian-Seidl-1
  • Storch-Julian-Seidl-2
  • Storch-Julian-Seidl-3
  

Alle zwei Jahre findet in der Gemeinde Geinberg die "Ortssäuberungsaktion" statt. Auch die FF Moosham beteiligte sich an dieser Aktion und führte die Flurreinigung im "Mooshamer Gebiet" durch. 

 

  • 20210327_081838
   

Grund zur Freude hatte man am im November, als direkt neben dem Feuerwehrhaus der FF Moosham der Storch landete. Um 11:16 Uhr kam die kleine ANNIKA der stolzen Eltern Anita (Kassierin) und Andi (Schriftführer) auf die Welt. 

Mit Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet und genügend Abstand wird auch das Storchaufstellen in Erinnerung bleiben. 

Die FF Moosham gratuliert sehr herzlich und wünscht der jungen Familie alles Gute!

  • Storch-Annika
  • Storch-Annika2
  • Storch-Annika3