Das Jahresende 1990 war gekennzeichnet mit der Vorbereitung für die Gründung einer Feuerwehr-Partnerschaft mit der Feuerwehr Stöckach in Oberfranken, welche durch die Vermittlung eines langjährigen Feriengastes auf dem Hofe Wiesbauer in Durchham zustande kam.

 

Am 25 November 1990 besuchte daher eine Abordnung der FF Stöckach unter der Leitung ihres Kommandanten Peter Zeiß sowie führende Kommandomitglieder und deren Frauen die Wehr, um die notwendige Grundlage dafür zu schaffen.

 

Mit einer Rundfahrt durch die nähere Umgebung, einem Mittagsessen im Braugasthof Wurmhöringer, einem Besuch auf dem Soldatenfriedhof Altheim, einer Besichtigung der Molkerei Geinberg sowie einem gemütlichen Nachmittag endete diese erste Begegnung, der noch möglichst viele folgen sollen.

 

 

 

In den diversen Gesprächen stellte man fest, dass die Stöckacher überaus nette Menschen sind, genauso beseelt von dem Geist der Kammeradschaft und von der Hilfe für den Nächsten getreu dem Grundsatz: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

 

Auf dieser Grundlage wurde die Partnerschaft aufgebaut und Kommandant Ernst Vilsecker nahm die Einladung für einen Gegenbesuch im Frühjahr 1991 an.

 

Bei diesem Gegenbesuch konnte man einen großartigen Eindruck aus dieser besonders reizvollen Gegend Deutschlands -der sogenannten „Fränkischen Schweiz“- mit nach Hause nehmen.

 

Die Fürsorge der Stöckacher um ihre Gäste war geradezu vorbildlich und so konnten die kameradschaftlichen Beziehungen weiter ausgebaut und vertieft werden.

 

 

Partnerfeuerwehr FFW Stöckach